Pizzabrot


Werbung

Ihr braucht etwas Schnelles, da sich ganz spontan ein paar Freunde angekündigt haben… ganz einfach mit diesem selbstgemachtem Pizzabrot. Herstellungszeit ca. 10 Minuten mit der Küchenmaschine. Ausrollen, belegen/bestreichen und schon kommt es bei 200 ° C für 15 – 20 Minuten in den Backofen! Dazu mache ich meist noch 2 leckere Dips. Die Dip-Rezepte folgen natürlich.

Rezept Hefeteig

300 g Mehl

1 TL Salz

1/2 TL Zucker

16 g frische Hefe

1 1/2 EL Olivenöl

180 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung Teig

Teig zu einem gleichmäßigen Hefeteig verarbeiten. 30 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen. Mit einem Nudelholz in der gewünschten Form auswellen. Der Teig sollte relativ dünn ausgewellt werden.

Belag

Etwas frisches Knoblauchöl

1/2 Kugel Mozzarella (wahlweise)

etwas grobes Meersalz

Oregano

Zubereitung Belag

Pizzabrot mit dem Knoblauchöl bestreichen mit Hilfe eines Pinsels. Alle Gewürze gleichmäßig verteilen. Wahlweise kann noch Mozzarella oder andere Käsesorten darüber verteilt werden. Mir schmeckt es komplett ohne Käse am Besten! 😋

Hier noch eine kurze Aufnahme mit Käse!

Kleiner Tipp:

Wer gerne Rosmarin isst, der kann auf sein Pizzabrot natürlich auch 2-3 Zweige legen. Das verfeinert den Geschmack. Wenn das Pizzabrot auf dem Pizzastein im Grill hergestellt wird schmeckt es übrigens noch besser, da der Boden schön knusprig wird.

Viel Spaß beim Backen!!!!

Garlic Bread for Barbecue


Werbung

Hallo ihr Lieben,

schon viel zu lange habe ich keinen neuen Blogpost mehr gestartet. Ich verspreche Besserung! 😊

Heute gibt es einen neuen Post in meinem Bereich Rezepte, passend zur bevorstehenden Sommersaison.

Nachdem ich ein totaler Grillfan bin, und ich immer gerne neue Rezepte ausprobiere, habe ich heute für euch ein selbstgemachtes Knoblauchbrot Rezept. Total süß finde ich auch das Anrichten des Brots in Sternform. Viel Spaß beim Ausprobieren!!!!

Für euren Teig
1/2 Würfel Hefe

1/2 TL Zucker

1/2 TL grobes Meersalz

10 ml Olivenöl

130 ml lauwarmes Wasser

300 g Mehl
Für die Füllung

80 g Mandeln (gemahlen)

70 g Parmesan

3 Zehen Knoblauch

3 TL Basilikum

3 TL Oregano

1-2 TL grobes Meersalz

150 ml Olivenöl
Und so funktionierts:
Stellt aus den Zutaten für den Teig einen gleichmäßigen Hefeteig her und lasst diesen für ca. 30 Minuten gehen.

Wer nicht weiß wie ein Hefeteig hergestellt wird, hier eine kurze Erklärung:

Nehmt eine kleine Tasse und rührt die frische Hefe mit dem Zucker so lange, bis sich die Hefe verflüssigt. Gebt in eine große Rührschüssel das abgemessene Mehl und drückt in das Mehl eine Mulde. Hier kommt das Hefe-Zucker Gemisch hinein. Alle anderen Zutaten gebt ihr um die Mulde herum. Nun alle Zutaten zu einem gleichmäßigen Hefeteig verkneten. Ich benutze dazu immer die Knetfunktion meiner geliebten KitchenAid. Geht aber auch mit jedem Handrührgerät.

WICHTIG: Teig gehen lassen! Für ca. 30 Minuten.
Nun zur Füllung:

Die geht eigentlich echt easy! Alle Zutaten abwiegen und abmessen (Knoblauch selbstverständlich schälen und schneiden). Anschließend in einer kleinen Schüssel vermengen.
Nun zur Ausgestaltung!!! Das ist immer meine Lieblingsarbeit!

Teilt den Hefeteig in 2 Hälften. Rollt mit dem Wellholz den Teig zu einem großen Kreis aus. Legt diesen auf das für den Grill vorgesehene Pizzablech/Pizzastein. Bestreicht den Teig gleichmäßig mit der Füllung. Nun rollt aus dem Teig einen zweiten Kreis aus, mit dem ihr den Anderen bedeckt. Drückt die Kreisränder etwas zusammen. Nehmt nun eine Teigkarte und schneidet den Teig von der Mitte aus in Dreiecke. Jedes Dreieck wird nun in der Mitte eingeschnitten und einmal in sich gedreht. Nun geht’s ab auf den Grill damit. Ca. 20 Minuten.

TIPP: Ihr könnt das Brot auch jederzeit im Ofen backen! Im Grill wird es aber meiner Meinung nach etwas knuspriger!
Mit diesem leckeren Knoblauchstern seid ihr ganz sicherlich der Knaller auf jeder Grillparty! Viel Spaß beim Backen!!!