Meine Schwester heiratet! Projekt Hochzeitstorte


Meine Schwester heiratet!

MEINE SCHWESTER: „Sag mal, du backst und kochst doch so gerne….!“

So fing alles an…

Tja, was gehört natürlich zu jeder Hochzeit? Eine Hochzeitstorte. Als mich meine Schwester anrief und fragte ob ich ihr eine backen könnte, war ich erstmal schockiert. Ich und eine Hochzeitstorte backen…. zum Glück hat mir eine sooooo liebe Freundin Olga sofort ihre Hilfe angeboten. Ich nahm die Herausforderung an. Zunächst blieb es ja nicht nur beim Backen, wie ihr alle wisst. Das Design war wichtig. Rund oder Eckig, welche Zutaten, welcher Geschmack, wie viele Stockwerke….usw. Da wären wir schon beim wichtigsten Punkt überhaupt… wie viele Stockwerke? Klar, was hab ich, als liebe Schwester, erstmal gemacht? Ich habe meine Schwester nach ihren Wünschen gefragt. Klar hätte ich mir das sparen können, da man ja seine Schwester schon im Vorfeld lange genug kennt. Aber ich fand es auf jeden Fall angebracht. Vielleicht aber zuvor ein paar Eckdaten zu meiner Schwester und ihrer Torte. Sie liebt alles was glitzert und glimmert und ihre Torte muss groß sein…. In mir stieg noch mehr Überforderung auf. Vor allem als Leihe. Ohne die Hilfe meiner lieben Freundin Olga wäre ich aufgeschmissen gewesen.

Tja mir blieb nichts anderes übrig. Das Projekt musste laufen…

So das Design war gefunden und die Produktion begann….

20160602_225658

60 dieser Blumen wurden geformt aus Fondant.

Wenn ihr einen Kuchen mit Dekoration wie Blumen herstellen müsst, kann ich euch nur raten, bestellt euch Blütendecormasse. Damit geht das Formen am einfachsten. Die Blume haben wir zunächst mit Zahnstochern befestigt. Diese wurden aber im Anschluss entfernt.

Diesen Tisch habe ich mit Organza und Strass verkleidet. Darauf stand dann die Torte. Natürlich auch wieder mit viel BLING BLING für mein Schwesterchen.

 

20160609_112548

Der Tag der Hochzeit stand vor der Tür und das große Backen begann….

Gefüllt wurde die Torte mit „Schokolade“, „Erdbeer-Vanille“ und „Russischer Cremé“

Aber der schlimmste Teil stand mir noch bevor. DER TRANSPORT. Wie sollte ich diese Torte heil an den Zielort bringen. Mit gefühlten 60 km/h auf der Autobahn und gefühlten 30 km/h auf der Landstraße zog ich sämtliche Gefühlsausbrüche anderer Autofahrer auf meine Seite.

20160609_211900

Unser stolzes Endergebnis!

Liebe Olga, ein soooo dickes Dankeschön nochmal an Dich! Du hast mir wirklich unendlich viel geholfen.

20160611_150251

Das war nun das Endergebnis. Für einen Leihen konnte die Torte sich sehen lassen. Aber für mich das Wichtigste war, der überglückliche Blick meiner lieben Schwester! Die Torte hat zwar viel Arbeit gemacht, aber für Geschwister gibt man doch soooo gerne ALLES!!! Oder was meint ihr?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s